Gesundheit

Schulsozialarbeit SSA

Die Schulsozialarbeit der Primarschule Berikon steht Kindern, Eltern und Mitarbeitenden der Schule zur Verfügung. Sie gehört der Schulsozialarbeit Mutschellen an. Untenstehend finden Sie den direkten Link zur offiziellen Website:

www.schulsozialarbeit-mutschellen.ch

ssa.jpg
 
 
abc-3523453__480.jpg

Logopädischer Dienst

Logopädinnen und Logopäden haben den Auftrag, Kinder ab dem 3. Lebensjahr abzuklären und zu behandeln.

 

Ausführliche Informationen über den Logopädischen Dienst erhalten Sie auf der Homepage des Kantons.

 

Weitere Links zum Verband und zu frei praktizierende Lopopädinnen und Logopäden:

Deutschschweizer Logopädinnen- und Logopädenverband

Kanton Aargau

Kanton Zürich

Schulische Heilpädagogik

Der Grundauftrag der schulischen Heilpädagogik ist die Beobachtung und Einschätzung des Lern- und Entwicklunsstandes einzelner Schüler und Schülerinnen anhand von pädagogischer Diagnostik. Daraus erfolgt die Planung und Umsetzung spezifischer Fördermassnahmen, sowie die Überprüfung und Beurteilung der Lern- und Entwicklungsziele. Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:

​​

Kanton Aargau Schulportal - Schulische Heilpädagogik und logopädische Therapie (schulen-aargau.ch)

 
 
smiley-2979107_1920.jpg

Schulpsychologischer Dienst (SPD)

Der Schulpsychologische Dienst (SPD) steht allen Behörden, Eltern, Lehrpersonen und Schüler/
-innen der Gemeinden Berikon, Rudolfstetten-Friedlisberg und Widen zur Verfügung.

Detaillierte Informationen zum SPD können Sie der Homepage des Kantons entnehmen.

Schulpsychologischer Dienst

Areal St. Josef-Stiftung

Postfach

5620 Bremgarten

062 835 40 60

 

Psychiatrische Dienste Aargau AG (PDAG)

Informationen zu den Psychiatrischen Diensten finden Sie auf dieser Homepage.

 
arzt.jpg

Arzt​

Die Schulärztinnen und Schulärzte des Kantons Aargau unterstützen die Schulen bei der Gesundheitsförderung und Prävention und beraten Schulbehörden, Schulleitungen und Lehrpersonen sowie Eltern und Jugendliche bei Fragen rund um die Gesundheit in der Schule.

 

Der erste Vorsorgeuntersuch findet im Kindergartenalter statt. Dieser wird seit dem Schuljahr 2018/19 beim eigenen Hausarzt oder Kinderarzt durchgeführt. Die Verrechnung erfolgt über die Krankenkasse.

Die Eltern der betreffenden Kinder werden jeweils schriftlich über den Ablauf informiert.

 

Zahnarzt

Alle Schülerinnen und Schüler haben Anrecht auf eine Zahnkontrolle pro Jahr. Dafür erhalten sie bei Schuleintritt einen Zahnkontrollausweis (Gutscheinheft). Zusätzlich besucht regelmässig eine Fachkraft für Schulzahnprophylaxe den Unterricht. Dabei steht die Prävention im Vordergrund.

Die detaillierten Informationen zur Zahnkontrolle erhalten die Eltern jeweils rechtzeitig vor dem von der Schule vereinbarten Kontrolltermin.

zahnarzt.jpg
 
zahnprophylaxe.jpg

Zahnprophylaxe

Wie wichtig die alltägliche Mundhygiene ist, demonstriert die „Zahnfrau“ Susanne Loretan regelmässig den Kindern aus dem Kindergarten und der Primarschule der Gemeinde Berikon. Ihr Konzept der Zahnprophylaxe besteht einerseits aus einem praxisbezogenen Teil, der Zahnputztechnik und andererseits aus einem theoretischen Teil.

Mehrmals jährlich besucht die „Zahnfrau“ während je 45 Minuten sämtliche Klassen vom Kindergarten bis hin zur 6. Klasse. Als Einstieg in die Lektion der „Zahnprophylaxe“ werden unter fachkundiger Anleitung der Schulzahnpflegeinstruktorin zuerst einmal die Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta gründlich geputzt. Während dem das Fluorid auf den Zähnen einzuwirken beginnt, geht die Zahnprophylaxe in den theoretischen Teil über.

Schwerpunktthema bei den Kindergartenkindern bildet die Zahnputztechnik. Zusammen mit Vater oder Mutter wird den Kleinsten das gründliche und regelmässige Putzen beigebracht. Während der Unter- und Mittelstufe werden die Themen Mundhygiene, Ernährung, Anatomie, Fluorid und Krankheitsentstehung mit Hilfe von Arbeitsblättern behandelt. Ob in Form von Rätseln, Versuchen oder aufgrund wissenschaftlich erwiesener Fakten; den Kindern wird unmissverständlich klargemacht, wie wichtig die tägliche Pflege der Zähne ist.

Allem voraus geht aber eine gesunde Ernährung und ein Mitwirken der Eltern, Die Zahnprophylaxe ist ein wichtiger Bestandteil der Körperhygiene und soll durch uns Erwachsene vorbildlich vorgelebt werden.

 

Die „Zahnfrau“:

Susanne Loretan, susanne.loretan@primarschule-berikon.ch